Der Sprung ist kalte Wasser – Danube CleanUp mit Reefvillage

Schön blau war die Donau einstmals – davon ist leider nicht mehr viel zu erkennen! Hier gehörten einige Dinge ordentlich entsorgt und da geht es nicht nur um Abfälle, auch der rasante Wachstum der Unterwasserpflanzen stellt die Stadt Wien vor eine große Herausforderung. Als Botschafterin des Vereines Reefvillage habe ich sehr sehr gerne beim Danube CleanUp Event mitgearbeitet – der Sprung ins kalte Wasser ist mir hier wirklich leicht gefallen. Es ist so wichtig, die Gewässer sauber zu halten und die Dinge, die nicht hingehören, einer ordentlichen Entsorgung zuzuführen. Und auch wenn es nur der sprichwörtliche „Tropfen auf dem heißen Stein“ ist, jeder Handgriff zählt. Gemeinsam mit einem Team von 100 engagierten, freiwilligen Helfern und Tauchern und Helfern durfte ich mit dem 11-fachen Weltrekordhalter im Apnoetauchen, Christian Redl, über eine Tonne Müll aus der neuen Donau bergen.  Echt ein Wahnsinn, was sich da alles angesammelt hat! Ich darf euch wirklich bitten: entsorgt euren Müll nur dort wo er auch hin gehört und nicht einfach irgendwo!! Unsere Erde gibt es nur ein Mal, wir müssen zusammenhelfen um dieses Müllproblem unter Kontrolle zu bringen! Ich danke euch!

Organisatoren waren der Verein Reefvillage, unter dem Obmann und Unterwasserfotografen Martin Aigner, und Manfred Werner vom Verein Unterwasserkamera.at.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.